Tilman Räger, Softwareentwickler

EDV-Beratung Tilman Räger

Organisationsprogrammierer Unix - Dipl.Chemiker

 

Seit 2003 bin ich als freiberuflicher Softwareentwickler und EDV-Berater in Stutensee selbstständig. Vorher ware ich ca 10 Jahre in diversen Anstellungen als Softwareentwickler tätig. Neben Projekten beim Kunden vor Ort übernehme ich auch Aufträge für die Entwicklung von Software vom HomeOffice aus.

Linux reg.User No. 130363

Ursprünglich aus dem Unix-Umfeld kommend, verwende ich inzwischen die Betriebssysteme Linux, Windows und Max Os X in etwa gleichwertig nebeneinander. Dadurch habe ich inzwischen sowohl im Unix-/Linux- als auch im Windows-Bereich langjährige Programmiererfahrungen sammeln können. Neben Entwicklungen für eines der beiden Systeme habe ich schon früh Projekte entwickelt, die sowohl auf Windows als auch auf Linux oder diversen Unix-Rechnern lauffähig sein mussten. In den letzten Jahren wurde die Betriebssystem-übergreifende Entwicklung durch Tools wie die Qt-Bibliotheken sehr vereinfacht. Mit der Qt-Bibliothek ist auch die Entwicklung für das Apple-Betriebssystem Mac OS X leicht möglich, einem System, das ich bisher überwiegend privat nutze. Aus diesem Grund verwende ich seit 2007 bevorzugt diese Bibliothek auch für meine eigenen Projekte.

Aus meinem Hobby, der alten Musik, entstand im Laufe der Jahre beim Aufarbeiten des eigenen Notenbestands das Projekt Consort, um die Übersicht über diese im Laufe der Jahre stark angewachsene Bibliothek zu behalten und diese nach Kriterien wie Besetzung etc. durchsuchen zu können. Neben der eigentlichen Musik und der Programmierung dieser Anwendung beschäftige ich mich gerne auch mit dem Notensatz so das ich im Laufe der Jahre einige Übung darin erlangt habe. Ich übernehme daher gerne auch Aufträge in diesem Bereich, wie das Umsetzen in verschiedene Schlüssel, Erstellen von Einzelstimmen aus Partituren oder umgekehrt und ähnliches.

Ein weiteres Hobby von mir ist die Genealogie, also die Familienforschung. Eine Darstellung der Ergebnisse meiner Familie ist auf meiner privaten Homepage www.raeger.net zu finden. Im Laufe der Zeit habe ich mir recht gute Kenntnisse der alten Schrift angeeignet, so das ich auch Recherchen in den hiesigen Archiven anbieten kann.